O-Ringe Dichtungsprogramm

EPDM O-Ringe

Ethylen-Propylen-Kautschuk (EPM, EPDM)

EPDM O-Ringe

O-Ringe aus EPDM mögen heißes Wasser aber keine Mineralöle und tierischen Fette (Milch!). Gegen Silikonöle und –fette sind EPDM O-Ringe beständig. Oft werden die O-Ringe mit FDA-Konformität in der Lebensmittelindustrie eingesetzt und sind mit der entsprechenden Zulassung physiologisch unbedenklich.

Chemisch gesehen findet eine Copolymerisation von Ethylen und Propylen statt und mit der Verwendung eines dritten Monomeres (Dien) entsteht EPDM. EPDM wird entweder schwefel- oder peroxydisch vernetzt. Letztere bringt Vorteile in der Hitzebeständigkeit.

Temperaturbereich von ca. -50 bis +150°C, Sonderqualitäten bis ca. +180°C


EPDM O-Ringe haben eine gute Beständigkeit gegen

  • Heißwasser und Heißdampf bis ca. 200°C
  • Bremsflüssigkeiten auf Glykolbasis
  • Waschmittel
  • Alkohole Ketone und Ester
  • Silikonöle und –fette
  • Skydrol

Alle gemachten Angeben sind ca. Angaben und ohne Gewähr.

In unserem Großlager führen wir mehr als 100.000 Standard- und Sonderartikel, außerdem hat die Dichtungstechnik Werkslagerzugriff. Die Verfügbarkeit und schnelle Lieferung (auch Expresslieferung) aller O-Ring Typen ist dadurch gewährleistet.

Sollte es mangels empirische Daten Fragen zur Verträglichkeit mit Anwendungsmedien geben, können wir Ihnen mit Funktions- und Eignungstests weiterhelfen.
Auch bei Anwendungsfällen für die es noch keine passenden O-Ringe gibt können wir zusammen mir unseren Partnern Sonderlösungen entwickeln.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Wir verwenden Cookies um z.B. Inhalte und Anzeigen zu verbessern, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Daten anonym an Partner wie z.B. Google weiter. Näheres dazu finden Sie in der Seite Datenschutz, auf der auch erläutert wird wie Sie z.B. das Löschen von Cookies durchführen und das Tracking unterbinden können. Weitere Informationen

OK